Wandlung

Nebeneinander ist wie gegenüber – 

Nur viel schöner.

Er ist nicht mehr derselbe. Sein Gesicht verändert sich, die Hände, der Körper als Ganzes. Er ist in Verwandlung. Metamorphose.

Manchmal denkt er: „Es ist nicht sicher, dass ich es schaffe. Mich so zu verwandeln, dass Du bis zum Ende unserer Tage bei mir bleiben willst“.

Dann hat er Lust aufzugeben. Er schafft es vermutlich nicht ein anderer zu sein. Verwandlung? Wer wird er sein? Wer wird sie sein? Wer werden sie sein, wenn sie sich wiedersehen?

Sie wäre mit ihm sicher ein wenig herum gefahren in den vergangenen Tagen in der Toskana. Nun hat er sich entschieden, dies nicht zu tun.

Das Auto steht, auf ihm lagert sich der Sand des Strandes ab. Er läuft alles zu Fuß ab. Klärt sich beim Gehen. Dachte er zumindest.

Seinen Kopf leer schreiben. Allerdings wird das rasende Chaos in ihm nicht kleiner. Er verlässt sich nicht darauf, dass sie den Ring jeden Tag anzieht. Das sie ihn trägt, als ob sie verheiratet sind. So gerne wäre er das mit ihr.

Warum?

Er vermisst sie.

Vom Strand aus sieht er Rosignano Marritimo. Die Stadt auf dem Berg. Stolz thront sie über dem Meer und der immer noch hässlichen Backpulver Fabrik.

Wie oft sind sie und er dort oben Eis essen gegangen. Allein und mit Gruppen. Eis geholt und dann zur Kirche mit Blick auf das Meer. Zweimal hat er ihr heimlich im Ort etwas ausgesucht.

Ein Geschenk für sie.

Das erste ist ein Höschen gewesen. Sie hat es jahrelang mit Stolz getragen. Er hat es geliebt an ihr und wie es sie und ihre Persönlichkeit betont und geschmückt hat. 

Ein weiteres Mal sind sie in einer kleinen Boutique unterhalb der Eisdiele gewesen. Sie hat „Kleidchen“ anprobiert. Sie sah sehr schön in ihnen aus. Betörend. Immer, wenn sie aus der Umkleidekabine kam mit ihrer persönlichen Betreuung, hat sich etwas in ihm geregt.

Unglaublich, eruptive Lust überkam ihn damals. 

Eines der Kleider gefiel ihr besonders gut. Doch sie hat damals alle Kleider dort gelassen.

Aus einem fadenscheinigen Grund ist er noch mal zurück in den kleinen Laden und hat das schönste der Kleider für sie gekauft.

Vielleicht zieht sie es noch ein letztes Mal für ihn an.

Er hat sie geliebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.